Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen für die Verwendung der auf particify.de angebotenen Dienste

Die Daniel Gerhardt, Lukas Mauß & Tom Käsler GbR (im folgenden "Particify") stellt über ihre Internetseiten den Online-Dienst particify.de zur Verfügung, im folgenden Online-Dienst genannt. Mit diesem kann durch das Erstellen von virtuellen Räumen ein Kommunikationskanal zwischen Vortragenden und den Teilnehmenden hergestellt werden.

1. Geltungsbereich

a) Die folgenden Bedingungen gelten für die Nutzung des Online-Dienstes, sowohl durch Vortragende als auch durch Teilnehmende.

b) Diesen Nutzungsbedingungen entgegenstehende oder von diesen abweichende Allgemeine Geschäfts- oder Vertragsbedingungen des Nutzers erkennt Particify nicht an, es sei denn der Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Einverständniserklärung

Der Nutzer erklärt sich mit den nachfolgenden Nutzungsbedigungen, abrufbar unter particify.de/nutzungsbedingungen, bei der Nutzung des Online-Dienstes einverstanden.

3. Änderungen durch Particify

Particify kann im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Nutzungsbedingungen jederzeit ändern oder ergänzen. Bei Änderungen der Nutzugsbedingungen erhält der Nutzer einen Hinweis, der ihn zur Zustimmung auffordert. Im Falle eines Widerspruchs kann von beiden Seiten das Vertragsverhältnis sofort beendet werden.

4. Registrierung

a) Mit der Registrierung erhält der Nutzer einen zeitlich unbefristeten Particify-Account.

b) Erstellt oder betritt ein Nutzer einen Raum ohne angemeldet zu sein, wird ein pseudonymisierter Gastaccount erstellt. Dieser Gastzugang wird, einschließlich aller erstellten Räume, nach einem halben Jahr Inaktivität automatisch gelöscht.

c) Particify behält sich das Recht vor, Accounts von registrierten Nutzern nach einem halben Jahr Inaktivität zu löschen. Die Löschung wird mindestens zwei Wochen im Voraus angekündigt.

5. Pflichten des Nutzers

a) Der Nutzer ist allein für den Upload, die Bearbeitung und Verwendung der Inhalte verantwortlich und entscheidet allein, welche Inhalte verwendet werden.

b) Der Ersteller eines Raums verpflichtet sich, diesen selbstständig und eigenverantwortlich zu verwalten und die Inhalte von Teilnehmenden zu kontrollieren und ggfs. zu entfernen.

6. Rechteeinräumung

a) Particify räumt dem Nutzer mit der Registrierung das Recht ein, die Basisfunktionalität zu nutzen.

b) Particify räumt dem Nutzer, welcher ein Abonnement erworben hat, das nicht übertragbare Recht ein, die gebuchten Funktionen, einschließlich der Basisfunktionalität, über den Vertragszeitraum zu nutzen.

c) Teilnehmende Nutzer erlauben Particify, unwiderruflich erstellte Inhalte anderen Nutzern bereitzustellen.

7. Nutzungseinschränkungen

a) Mit Ausnahme der hier im Rahmen der Nutzungsbedingungen ausdrücklich eingeräumten Rechte ist es dem Nutzer ohne schriftliche Zustimmung von Particify nicht erlaubt,

1. den durch Particify zur Verfügung gestellten Zugang in Form eines Accounts zum Online-Dienst, zum Verkauf anzubieten, auf Dritte zu übertragen, zu bearbeiten oder zu verändern;
2. der Online-Dienst unter oder im Namen eines Dritten zu benutzen;
3. die Account-Daten an einen Dritten weiterzugeben.

b) Es ist weiter nicht erlaubt, den Online-Dienst und/oder die Inhalte für nachfolgendes einzusetzen oder zu nutzen:

1. für Spyware, Adware und/oder andere schädliche Programme oder Codes; unerwünschte Versendung von Massen-E-Mails („spam“);
2. Suchmaschinenmanipulation;
3. für illegale Vertriebsangebote jeglicher Art;
4. Hassinhalte; beleidigende, diffamierende, ausfällige oder andere unangemessene Inhalte;
5. Prostitution; illegale Aktivitäten jeglicher Art.

c) Die Inhalte dürfen in keiner Art und Weise und für Zwecke verwendet werden, die gegen geltendes Recht verstoßen.

d) Der Nutzer sichert zu, dass er die entsprechenden Rechte an sämtlichen Inhalten (z. B. Texte, Bilder usw.) hat, die er hochlädt.

e) Durch die Verwendung des Online-Dienstes dürfen keine Beeinträchtigungen oder Störungen an dem Online-Dienst, den Particify-Servern oder den Particify-Inhalten entstehen.

f) Verstößt ein Nutzer gegen die genannten Bedingungen behält sich Particify das Recht vor, dessen Account zu löschen.

8. Gewährleistung

a) Dem Nutzer ist bekannt, dass nach dem aktuellen Stand der Technik Fehler in Softwareprogrammen und in der dazugehörigen Dokumentation nicht ausgeschlossen werden können. Auch ist es nicht möglich Softwareprogramme so zu entwickeln, dass diese allen Anwendungsszenarien und allen Anforderungen des Nutzers gerecht werden.

b) Der Online-Dienst wird in den gängigen Webbrowsern unterstützt. Die genaue Auflistung dieser Webbrowser erhalten Sie jederzeit von uns.

c) Particify kann -- zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung -- die Unterstützung von verschiedenen Webbrowsern einstellen oder erweitern.

d) Die Nutzung des Online-Dienstes für Teilnehmende wird von Particify unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

e) Die Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel im Hinblick auf die unentgeltliche Überlassung von Leistungen werden auf den Fall des arglistigen Verschweigens von Mängeln durch Particify beschränkt.

f) Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

9. Freistellung

a) Die Nutzung des Online-Dienstes geschieht auf eigene Gefahr.

b) Der Nutzer stellt Particify von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus der Nutzung des Online-Dienstes und den Inhalten resultieren.

c) Die Freistellung gilt insbesondere für Verluste, die Particify oder Dritten aufgrund der nicht vertragsgemäßen Nutzung des Online-Dienstes, des Accounts oder Passwortes durch einen Dritten entstehen.

d) Es ist dem Nutzer nicht gestattet, den Account eines Dritten zu nutzen.

e) Der Nutzer verpflichtet sich, Particify unverzüglich über jeden Zugriff auf den Account durch Dritte zu informieren.

10. Haftung

a) Schadensersatzansprüche gegen Particify, die durch die Verwendung des Online-Dienst oder die Inhalte entstanden sind können vom Nutzer nur geltend gemacht werden bei:

1. grobem Verschulden von Particify, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen;
2. der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, soweit die Erreichung des Vertragszwecks hierdurch gefährdet wird, hinsichtlich des vertragstypischen, voraussehbaren Schadens;
3. Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Particify oder eines gesetzlichen Vertreters von Particify beruhen.

b) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Freistellungen gelten auch für Ansprüche gegen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Particify.

c) Particify trifft für die Inhalte des Online-Dienstes angemessene Datensicherungsvorkehrungen. Diese sind jedoch als zusätzliche Vorkehrungen zu verstehen und der Nutzer hat für seine eigenen Inhalte geeignete Datensicherungsvorkehrungen, wie z. B. das regelmäßige Exportieren von Räumen, zu treffen.

11. Beendigung

a) Der Nutzer kann seinen Account jederzeit löschen, indem er dies über die Anwendung vornimmt. Die Löschung befreit den Nutzer nicht von seiner Zahlungsverpflichtung, falls dieser ein Abonnement abgeschlossen hat.

b) Particify behält sich das Recht ein, den Online-Dienst jederzeit einzustellen. In diesem Falle wird dem Benutzer in einem angemessenen Zeitraum angeboten seine Inhalte herunterzuladen.

12. Schlussbestimmungen

a) Für alle Rechtsbeziehungen zwischen Particify und dem Nutzer gilt, auch wenn dieser seinen Sitz im Ausland hat, ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

b) Gerichtsstand ist soweit zulässig Gießen.